Main Menu
Übersicht
Aktuelles
Menschen
Themen
Presse
Spende
Links
Kontakt
Wir über Uns
Suchen
Impressum
Pressespiegel
Jesuiten-Flüchtlingsdienst bei Anhörung zum Ausländerrecht im Bundestag Drucken E-Mail
Wednesday, 22. August 2007
Der Innenausschuss hat am Montag, 21. Mai, Sachverständige zum geplanten EU-Richtlinienumsetzungsgesetz befragt. Zu den Themen Zwangsehe, Spracherfordernis, Ausweisungstatbestände, Bleiberecht, Arbeitsmigration und Flüchtlingsanerkennung haben u.a. Stefan Keßler vom Jesuiten-Flüchtlingsdienst sowie Klaus Dienelt vom Bundesverwaltungsgericht Leipzig, Professor Christian Hillgruber von der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität in Bonn und Ruth Weinzierl vom Deutschen Institut für Menschenrechte Berlin Stellung genommen. Weitere Anhörungen finden am 23. Mai sowie am 5. Juni statt. Dabei geht es ebenfalls um die Themen Staatsbürgerschaftsrecht, Integration und Datenschutz. Lesen Sie hier die bisherigen Stellungnahmen der Sachverständigen.
Letzte Aktualisierung ( Monday, 5. January 2009 )
 
JRS-Studie: „Wir sterben schweigend“ Drucken E-Mail
Wednesday, 22. August 2007

Jesuiten-Flüchtlingsdienst stellt Bericht über Ausgrenzen und „Aushungern“ von Flüchtlingen in Europa vor

Einen umfangreichen Bericht über die soziale Ausgrenzung von Flüchtlingen in sieben europäischen Staaten hat der Jesuiten-Flüchtlingsdienst Europa heute in Brüssel vorgestellt. Behandelt wird die Situation in Belgien, Deutschland, Großbritannien, Italien, Malta, Portugal und Rumänien. Die Rechtslage ist in den einzelnen Staaten unterschiedlich. Überall jedoch werden Flüchtlinge, vor allem wenn sie nicht abgeschoben werden können, mit staatlichen Maßnahmen an den Rand der Gesellschaft gedrängt. Ihre sozialen Menschenrechte werden zum Teil gezielt verletzt. (weiter)
Dokumente (in engl. Sprache) zum Downloaden: Studie (1,69 MB) / Zusammenfassung (36,3 KB) / Hauptforderungen (51 KB)

 

 

 

Letzte Aktualisierung ( Monday, 5. January 2009 )
 
Newsletter