Main Menu
Übersicht
Aktuelles
Menschen
Themen
Presse
Spende
Links
Kontakt
Wir über Uns
Suchen
Impressum
Pressespiegel

28.11.2009, DerWesten: Die Integrationsbeauftragte der Bundesregierung, Maria Böhmer, hat sich dafür ausgesprochen, das zum Jahresende auslaufende Bleiberecht für Flüchtlinge um zwei Jahre zu verlängern. Andernfalls drohe bis zu 30.000 Ausländern ohne Job die Abschiebung.
Die Integrationsbeauftragte der Bundesregierung, Maria Böhmer, plädiert für eine zweijährige Verlängerung des zum Jahresende auslaufenden vorläufigen Bleiberechts für geduldete Flüchtlinge. Andernfalls müssten etwa 30 000 Ausländer abgeschoben werden, wenn sie bis Jahresende keine Arbeit gefunden haben, sagte Böhmer im Südwestrundfunk. Auch wegen der Wirtschaftskrise müsse die Regelung verlängert werden. Böhmer zeigte sich zuversichtlich, dass die Innenministerkonferenz in der kommenden Woche die Verlängerung beschließt. (ddp)

 
Schönbohm gewährt erstmals einem Opfer rechter Gewalt ein Bleiberecht Drucken E-Mail
Geschrieben von Volunteer   
Thursday, 27. September 2007
27,09.2007, epd:  Potsdam (epd). Brandenburgs Innenminister Jörg Schönbohm (CDU) hat einem 30-jährigen Vietnamesen, der seit einem ausländerfeindlichen Überfall schwer traumatisiert ist, ein Aufenthaltsrecht gewährt. Damit habe erstmals ein Opfer rassistischer Gewalt in Brandenburg aus humanitären Gründen ein Bleiberecht erhalten, erklärte die Brandenburger Opferperspektive am 20. September in Potsdam. (weiter)
Letzte Aktualisierung ( Monday, 5. January 2009 )
 
Ärzte der Welt: Gesundheitsversorgung von Illegalen verbessern Drucken E-Mail
Geschrieben von Volunteer   
Wednesday, 26. September 2007
25.09.2007, fr: Nachteile bei der Gesundheitsversorgung für Asylbewerber und Einwanderer ohne gültige Papiere in Deutschland hat die Organisation "Médecins du Monde" (Ärzte der Welt) beklagt. Auch in anderen EU-Staaten werde diese Gruppe schlechter medizinisch behandelt als andere Menschen. In Deutschland sei darüber hinaus die Rechtslage diskriminierend, sagte die frühere Vorsitzende der Organisation, Françoise Jeanson, am Dienstag in Brüssel. (weiter)
Letzte Aktualisierung ( Monday, 5. January 2009 )
 
Tuan Ngo Van braucht langen Atem Drucken E-Mail
Geschrieben von Volunteer   
Wednesday, 26. September 2007
25.09.2007, WR: Über 20 Monate ist es her, dass der Vietnamese Tuan Ngo Van aus Deutschland abgeschoben werden sollte. Doch Mitte Januar 2006 öffnete ihm die evangelische Kirchengemeinde Ferndorf auf Beschluss ihres Presbyteriums die Tür zum Kirchenasyl. (weiter)
Letzte Aktualisierung ( Sunday, 10. August 2008 )
 
"Ich will nicht in die Türkei" Drucken E-Mail
Geschrieben von Volunteer   
Wednesday, 26. September 2007
24.09.2007, NRZ: Familie Isik soll abgeschoben werden, obwohl die Kinder gut integriert sind und die Mutter schwer krank ist. Ein Härtefall-Antrag ist die letzte Chance für die Familie, bleiben zu dürfen. (weiter)
Letzte Aktualisierung ( Monday, 5. January 2009 )
 
Abschiebung von kranken Migranten nicht rechtens Drucken E-Mail
Geschrieben von Volunteer   
Tuesday, 25. September 2007
25.09.2007, Ärztezeitung: Kranken Ausländern darf das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge künftig nicht mehr mit der Abschiebung drohen, so ein Urteil des Bundesverwaltungsgerichts in Leipzig. (weiter)
Letzte Aktualisierung ( Monday, 29. December 2008 )
 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 1 - 9 von 27
Newsletter