Übersicht arrow Presse arrow Pressemitteilungen arrow Flüchtlinge im Mittelmeer ertrunken: Wir brauchen Schutzsysteme auf hoher See
Main Menu
Übersicht
Aktuelles
Menschen
Themen
Presse
Spende
Links
Kontakt
Wir über Uns
Suchen
Impressum
Pressespiegel
Flüchtlinge im Mittelmeer ertrunken: Wir brauchen Schutzsysteme auf hoher See Drucken E-Mail
Geschrieben von Stark   
Thursday, 12. July 2012
c/o: Photograph: Filippo Monteforte/AFP/Getty ImagesRom/Brüssel, 11. Juli 2012. In Reaktion auf den Tod von 54 Menschen auf dem Mittelmeer am gestrigen Tage hat der Jesuiten-Flüchtlingsdienst Europa (JRS Europe) deutlich verbesserte Such- und Bergungssysteme gefordert. Die Opfer kamen auf dem Weg von Libyen nach Italien ums Leben. „Es ist absolut unentschuldbar, dass ein Boot mit 55 Migranten an Bord einem Schicksal überlassen wird in einer der meistbefahrenen und meistüberwachten Meeresregionen der Welt“, sagte Stefan Keßler, Senior Advocacy Officer bei JRS Europe. JRS Europe drängt die Europäische Union und die Regierungen der Mitgliedstaaten, Systeme zu schaffen, die zuverlässig Boote in Seenot erkennen können und unmittelbar Rettungsmaßnahmen einleiten. (weiter)
Letzte Aktualisierung ( Thursday, 12. July 2012 )
 
< zurück   weiter >
Newsletter